Schließen

AFC Risk & Crisis Consult

Überblick

Das Management von Risiken und Krisen stellt Industrie- und Handelsunternehmen der Lebensmittelbranche vor eine Vielzahl an Herausforderungen: Auf der einen Seite die Notwendigkeit einer globalen Beschaffung von Rohstoffen – auf der anderen Seite der Anspruch an den Verkauf sicherer Produkte. Diese Schwierigkeit spiegelt sich auch in den Daten des RASFF (Rapid Alert System for Food and Feed) wie auch dem RAPEX (Rapid Alert System for non-food dangerous products) wider.

Aufgrund der Komplexität von Warenströmen und der Vielfältigkeit von kritischen Themenstellungen im eigenen Betrieb sowie entlang der Lieferkette ist der Aufbau eines umfassenden Risikomanagements, welches potenzielle Gefahren entlang der Supply Chain erfasst und bewertet sowie Maßnahmen zum Umgang mit diesen Risiken abbildet, erforderlich.

Für den Fall, dass diese Vorsorge nicht ausreicht, sollte ein Krisenmanagement im Unternehmen vorhanden sein, welches Unternehmen im Umgang mit einem Ernstfall unterstützt. Nur mit Hilfe eines aktuellen und gelebten Krisenmanagement-Systems lässt sich eine Krise bestmöglich bewältigen.

Insbesondere die Erwartung verschiedener Anspruchsgruppen, sich offen und transparent im Umgang mit kritischen Themenstellungen zu verhalten, stellt viele Unternehmen in der Kommunikation vor eine große Hürde. Deutlich wird dies nicht zuletzt in der öffentlichen Empörung und medialen Eskalation von vermeintlichen Missständen in der Agrar- und Ernährungsbranche.

Risiken vorbeugen. Krisen bewältigen. Kommunikation ermöglichen.

Lena Meinders

AFC Risk & Crisis Consult GmbH

lena.meinders@afc.net
+49 228-985790
11.06.2024

Deutsche Ernährungsindustrie 2024: Verbessertes Exportklima erreicht noch nicht Vorkrisenniveau von 2019

Berlin/Bonn, 05.06.2024 - Nach Jahren, die von Krisen und Unsicherheiten überschattet und von einer gedämpften Stimmung geprägt waren, bewertet die exportorientierte deutsche Ernährungsindustrie im Jahr 2024 das Exportklima, das … Weiterlesen
06.06.2024 • Issue der Woche

Issue der Woche: Tierschutzgesetz – Treffer oder Todesstoß…?!

Das Bundeskabinett hat sich am 24. Mai auf einen Entwurf der Novelle des Tierschutzgesetzes geeinigt. Unter anderem soll die ganzjährige Anbindehaltung von Rindern innerhalb der nächsten 10 Jahre verboten werden und auch für das … Weiterlesen
06.06.2024

Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben: Wahre Wunder mit drei Siegeln

Geo-Schutz von Agrarprodukten wird einfacher. Aber lohnt sich eine geschützte EU-Herkunftsbezeichnung überhaupt? Und wenn ja, für wen? Ein Beitrag von Prof. Dr. Otto Strecker. Von regionalen Lebensmitteln und Agrarprodukten … Weiterlesen
12
/
September
2024

10:00 Uhr - 15:30 Uhr

Online! BVE-Fachseminar "Recht & Behörde"

Im Krisenfall mit den Behörden effizient kooperieren. Inhalte: Behördenkontakt im Krisenfall Reklamationen und Beanstandungen, Klärung von Sachverhalt und Lagebild, Erfassung und Weitergabe von Informationen, Abstimmung von … Weiter lesen