AFC Consulting Group

Dottendorfer Str. 82
53129 Bonn

Tel.: + 49 (0)228-98579-0
Fax: + 49 (0)228-98579-79

E-Mail: info(at)afc.net

-> Geschützter Bereich

Clustermanagement kooperiert mit dem Lebensmittelhandwerk in Nordrhein-Westfalen

Spitzengespräch in der Handwerkskammer Düsseldorf

Cluster Ernährung.NRW und das Lebensmittelhandwerk haben eine Kooperation vereinbart.

Der Leiter des Clustermanagements Ernährung.NRW, Dr. Otto A. Strecker, ist am Donnerstagnachmittag in der Handwerkskammer Düsseldorf mit den Spitzenrepräsentanten der Verbände des rheinischen Ernährungshandwerks, Manfred Rycken (Vorstand des Fleischerverbandes Nordrhein-Westfalen und Präsident des Deutschen Fleischerverbandes), Peter Kaiser (Vorstand des Innungsverbandes des nordrheinischen Konditorenhandwerks) und Bernd Siebers (Verband des rheinischen Bäckerhandwerks) sowie dem Hauptgeschäftsfuehrer der Handwerkskammer Düsseldorf, Dr. Thomas Koester, zusammengetroffen. Im Mittelpunkt des Gespraechs standen die Branchenentwicklung sowie die strukturellen Veränderungen und damit verbundenen Herausforderungen für die Lebensmittelhandwerke. Dabei hob Strecker die Bedeutung des Ernährungshandwerks als wesentlicher Teil der Ernährungswirtschaft Nordrhein-Westfalens und damit auch für die Arbeit im Cluster Ernährung.NRW hervor. "Das Lebensmittelhandwerk als unersetzlicher Nahversorger der Bevölkerung ist ein wichtiger Ansprechpartner für das Cluster Ernährung.NRW", betonte er.

Strecker unterstrich die Zielsetzung des Clusters Ernährung.NRW, die Lebensmittelhandwerke bei der Bewältigung ihrer anstehenden Aufgaben zu unterstuetzen. Dazu sollen in der Folge von den Verbänden und dem Clustermanagement gemeinsam konkrete Projekte sondiert werden. 

Nach Aussage der Verbandsvorstände ist das nordrhein-westfaelische Nahrungsmittelhandwerk von der aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise derzeit noch vergleichsweise wenig betroffen. Dies könne sich jedoch in den kommenden Monaten ändern, wenn es zu weiterer Kurzarbeit in der Industrie kommen sollte, erklärten sie. Dann werde sich diese Entwicklung auch im Nahrungsmittelhandwerk auswirken.

Darüber hinaus sieht sich die Branche mit Problemen beim Führungsnachwuchs, bei der Betriebsnachfolge und durch die zunehmende Filialisierung des Marktes konfrontiert. Allein im Regierungsbezirk Düsseldorf stehen in den kommenden Jahren rund 5.000 Handwerksbetriebe zur Übergabe an, zwei Drittel davon aus Altersgründen. Diese Betriebsübergaben werden u.a. durch Probleme bei der Finanzierung erschwert. Gleichzeitig lässt die Zahl der Betriebsneugründungen aus Sicht der Verbaende zu wünschen übrig. Das Cluster Ernährung.NRW ist eine wirtschaftspolitische Initiative des Landes Nordrhein-Westfalen und eines von 16 profilbildenden Clustern in NRW. Ziel der Clusterpolitik der Landesregierung ist es, die Kooperation zwischen den Unternehmen der Ernährungswirtschaft und des Ernährungshandwerks, ihren Zulieferern, dem Handel und den Forschungseinrichtungen in NRW sowie Innovationen in der Branche zu fördern. 

Kontakt:

Dr. Otto Strecker 
Clustermanager Ernährung.NRW 
Tel.: 0228/98579-0
http://www.ernaehrung.nrw.de/


© 2018 afc.net