AFC Consulting Group

Dottendorfer Str. 82
53129 Bonn

Tel.: + 49 (0)228-98579-0
Fax: + 49 (0)228-98579-79

E-Mail: info(at)afc.net

-> Geschützter Bereich

Wettbewerb Ernährung.NRW erfolgreich abgeschlossen, AFC betreut das Cluster Ernährung.NRW

Unternehmensmeldung

BONN, 14. Januar 2009 -- Sieben innovative Projekte haben den ersten Wettbewerb "Ernährung.NRW" für sich entschieden. Sie wurden jetzt im Rahmen dieser Ausscheidung aus 38 eingereichten Vorschlägen ausgewählt und dürfen sich nun auf eine Förderung im Rahmen des NRW-EU-Programms "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung 2007 - 2013" (EFRE) freuen. Bei der Umsetzung der Vorhaben werden die Teams vom Clustermanagement Ernährung.NRW unterstützt. Die Betreuung im Rahmen der Antragstellung erfolgt weiterhin durch den Projektträger ETN im Forschungszentrum Jülich. 

Die Gewinner des Förderwettbewerbs konnten zum einen mit Vorschlägen zur Verbesserung der Qualität von Nahrungsmitteln durch einen optimierten Herstellungsprozess punkten. Andere Vorhaben werden zu Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von Fleischerzeugern in Nordrhein-Westfalen beitragen. Alle Projekte zeichnen sich durch interdisziplinäre Kooperationen aus, an denen sowohl Unternehmen als auch Forschungseinrichtungen und Brancheninstitutionen teilhaben. Die Projektteams müssen nun ihre Konzepte noch konkretisieren.

Die siegreichen Vorhaben spiegeln auch beispielhaft die Intention des Clusters Ernährung.NRW wider: Das Innovationspotential der nordrheinwestfälischen Ernährungswirtschaft durch stärkere Vernetzung, bessere Zusammenarbeit und intensiveren Wissenstransfer entlang der gesamten Wertschöpfungskette voranzubringen. Der Agrar- und Ernährungsbereich in NRW stellt mit insgesamt mehr als 800.000 Beschäftigten in allen Teilbranchen einen tragenden Wirtschaftsfaktor des Landes dar.

Seit Oktober 2008 wird das Cluster Ernährung.NRW durch ein Clustermanagement unter der Leitung von Dr. Otto Strecker, Vorstand der AFC Management Consulting AG, Bonn, gesteuert. 

Der Wettbewerb Ernährung.NRW wurde im Mai 2008 ausgeschrieben. Der nächste Wettbewerb wird voraussichtlich im Jahr 2010 durchgeführt.

Wissenswertes und Neuigkeiten über das Cluster Ernährung.NRW und das Clustermanagement sind hier zu erhalten. Weitere Informationen zum Wettbewerb und zu den prämierten Projekten werden hier präsentiert.

Im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin lädt das Cluster-Management Ernährung.NRW am 16. Januar (10 bis 12 Uhr im ICC, Salon Sauerbruch) zu einem Empfang ein. Hier können sich Akteure aus der nordrhein-westfälischen Ernährungswirtschaft über die bisherigen und geplanten Aktivitäten des Clusters Ernährung.NRW informieren. Der Empfang bietet auch Gelegenheit für persönliche Beratungsgespräche mit Mitarbeitern des Clustermanagements und für Kontakte zu anderen Interessenten.

Cluster-Management Ernährung.NRW

Kontakt:

Dr. Otto A. Strecker 
c/o AFC Management Consulting AG 
Dottendorfer Str. 82 
53129 Bonn 
Tel. +49 (0)228 - 985 79-0
Fax +49 (0)228 - 985 7979 
E-mail: info(at)afc.net
http://www.food-nrw.de/

Presse-Kontakt:

Jürgen Clemens 
CLEMENS MEDIA 
Justus-von-Liebig-Straße 6
53121 Bonn 
Tel. +49 (0)228 - 2270-895
Fax +49 (0)228 - 2270-897 
E-mail: cluster(at)clemens-media.de
http://www.food-nrw.de/

Die ausgewählten Projekte im Rahmen des Wettbewerbs Ernährung.NRW:

Gesunde Tiere - Gesunde Lebensmittel:

Verbesserung der Tiergesundheit im Bereich Schweinehaltung. Hierzu soll ein umfassendes Arbeitsprogramm umgesetzt werden, das u.a. eine umfassende Diagnose der Tiergesundheit auf landwirtschaftlichen Betrieben, Befunderfassung am Schlachthof und eine Einzeltierkennzeichnung umfasst. Über ein Beratungskonzept sowie Schulungs- und Informationsveranstaltungen sollen die Erkenntnisse vermarktet und verbreitet werden.

  • Westfälisch-Lippischer Landwirtschaftsverband e.V.
  • Landwirtschaftskammer NRW
  • Fachhochschule Südwestfalen, Fachbereich Agrarwirtschaft
  • Westfleisch eG
  • B. & C. Tönnies Fleischwerk GmbH & Co. KG
  • Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW
  • Erzeugerring Westfalen eG
  • GFS-Genossenschaft zur Förderung der Schweinehaltung eG

EtNaFleisch:

Erarbeitung von Kriterien für ein integriertes und nachhaltiges Managementsystem für die Produktion und Vermarktung von Schweinefleisch. Dieses soll dann in ein Vermarktungs- und Markenfleischprogramm bzw. Kommunikationskonzept überführt werden.

  • Westfleisch eG
  • DLG e.V. Fachzentrum Land- und Ernährungswirtschaft
  • Hochschule Ostwestfalen-Lippe
  • K+K Klaas&Klock B.V. & Co.

Mykotoxine in Lebens- und Futtermitteln - ein ungelöstes Problem in der Qualitätssicherung:

Verringerung des Mykotoxingehalts in Agrarprodukten (Getreide) und in daraus hergestellten Produkten, insbesondere während des Anbaus und der Lagerung von Rohwaren.

  • Technische Universität Dortmund
  • Universität Bonn, INRES
  • Universität Münster
  • Leibniz-Institut für Arbeitforschung an der TU Dortmund IfADo
  • Bayer CropScience GmbH
  • Georg Plange KG
  • Landwirtschaftskammer NRW
  • Bundesverband der argrargewerblichen Wirtschaft e.V.

Geschmacks-Kompass Europa:

Instrumentarium, das Unternehmen der mittelständischen Ernährungswirtschaft in die Lage versetzt, sich mit Anforderungen und Trends europäischer Märkte auseinanderzusetzen und auf dieser Basis eine marktorientierte Produktentwicklung zu betreiben.

  • EWEDO GmbH
  • Food-Processing Initiative e. V.
  • Pro Wirtschaft GT GmbH
  • wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH

Entwicklung eines Sensorik-Inhouse-Selbstschulungsinstruments:

Das Instrument zur Selbstschulung ermöglicht interne Schulungen von Mitarbeitern und besteht aus einer Online-Benchmarking-Datenbank und einem Schulungskoffer.

  • Fachhochschule Münster
  • Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG
  • SuperBioMarkt AG
  • Westmünsterland à la carte c/o Haus Waldesruh
  • Teutoburger Ölmühle GmbH & Co.KG
  • Sinnack Backspezialitäten GmbH & Co.KG
  • EMSA GmbH
  • Molkerei Söbbeke GmbH
  • Sasse Korn GmbH
  • Davert GmbH
  • Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke
  • UNIFERM GmbH & Co.KG
  • Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer GmbH

Forschungsnetzwerk Innovation durch Qualitätskommunikation:

pilothafte Optimierung von Kommunikationsbeziehungen in der Fleischwirtschaft. Ansatzpunkte sind z. B. Maßnahmen, um internationale Kundenanforderungen in den Bereichen Tierschutz und Tiergesundheit zu erfüllen oder um Qualitätskriterien in den Zuliefererketten einzuhalten.

  • Rheinische Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn
  • Grenzüberschreitende integrierte Qualitätssicherung e.V.
  • Dr. Berns Laboratorium GmbH & Co.KG
  • Polat Fleisch GmbH
  • Luxuscontrol GmbH
  • AGRIZERT GmbH
  • Großschlachterei Thönes e.K.
  • SFK Technology GmbH
  • EG Rheinland
  • VION GmbH
  • Westfleisch eG
  • B.& C. Tönnies Fleischwerk GmbH & Co. KG
  • Wirtschaftsförderung Bonn
  • Fraunhofer Gesellschaft e.V.

Optimierung der landwirtschaftlichen Produktionskette am Beispiel der Kartoffelverarbeitung:

Durch technische Lösungen soll eine größtmögliche Verlagerung des Sortierprozesses von Kartoffeln für die Herstellung von Snack-Produkten auf den Verarbeiter stattfinden und die Vorsortierung beim Erzeuger weitgehend entfallen.

  • Intersnack Knabbergebäck GmbH & Co. KG
  • Bongardt GmbH
  • Erzeugergemeinschaft für Veredelungskartoffeln
  • Fraunhofer Institut IML

 

 

 


© 2018 afc.net